Hausordnung der IGS Goetheschule

 

Goethestraße 35

67655 Kaiserslautern

Tel.: 0631 414 703-10

Fax : 0631 414 703-80

Mail: igs.goethe@gmx.net

www.schulen-kl.de/goethe

 

 

 

Diese Hausordnung soll dir und uns allen helfen, den Schulalltag besser zu bewältigen. Deshalb ist es wichtig, dass alle Mitglieder der Schulgemeinschaft bestimmte Regeln einhalten. Denke daran, dass du eine Mitverantwortung für diese Schule hast. Alle Schülerinnen und Schüler, aber auch alle Lehrerinnen und Lehrer sowie die anderen am Schulleben beteiligten Menschen wie Schulsekretärin, Hausmeister, Reinemachefrauen, Helfer ... sollen sich wohlfühlen können.

 

 

 

Dazu ist wichtig:

 

ŸSchülerinnen und Schüler und Erwachsene gehen freundlich miteinander um.

Jeder nimmt Rücksicht auf den anderen.

ŸNiemand wird beleidigt oder beeinträchtigt.

ŸKeiner wird bedroht, behindert oder körperlich angegriffen.

ŸFremdes Eigentum darf nicht versteckt, beschädigt, oder sich angeeignet werden.

 

 

Dies bedeutet:

 

1. Niemand darf einem anderen weh tun, ihn quälen oder schlagen. Auch beim Streiten geht es fair zu.

2.  Die Größeren müssen den Kleineren nicht zeigen, dass sie stärker sind, das wissen die Kleinen sowieso.

3. Der Unterricht beginnt und endet pünktlich.

4. Niemand darf  beim Lernen gestört werden.

5. Im Klassensaal und auf dem Flur darf niemand wild herumtoben.

6. Die Schule gehört uns allen. Wer etwas kaputtmacht, muss dafür sorgen, dass es wieder in Ordnung gebracht wird.

7. Einzelne oder Gruppen müssen die Räume, in denen sie gearbeitet oder gespielt haben, so verlassen, dass die nächsten, die den Raum nutzen, nicht erst aufräumen und saubermachen müssen. Alle können helfen, den Reinemachefrauen die Arbeit zu erleichtern.

8. Wir wollen Müll vermeiden! Deshalb bringen wir keine Getränke in Einwegverpackungen mit. Für das Pausenbrot wollen wir wieder verwertbare Verpackungen benutzen.

9. Wir können uns in der Schule nur wohlfühlen,

    - wenn kein Papier und keine Abfälle herumfliegen,

    - wenn die Wände nicht verschmutzt und verschmiert werden,

    - wenn es im Schulhaus leise ist.

 

Warte nicht ständig auf Anordnungen! Viele der folgenden Verhaltensregeln werden dir selbstverständlich sein:

 

1.   Die großen Pausen sollst du im Hof verbringen. Du bleibst nach der 2. und 4. Stunde auf dem Schulhof, auch wenn du Unterricht im Fachklassentrakt, in der Sporthalle und im Mehrzweckraum hattest und gehst nicht mehr in deinen Klassenraum. Wenn du Unterricht im Fachklassentrakt hast, warte dort draußen vor der Tür auf deine Lehrerin/deinen Lehrer. In Regenpausen hältst du dich im Klassensaal auf, auch wenn du anschließend Unterricht in der Sporthalle, Fachklassentrakt oder im Mehrzweckraum hast.

2.   Ab 07:30 Uhr können die Schülerinnen und Schüler in ihre Klassenräume gehen. Sie halten sich nicht auf den Fluren auf. Mit dem Klingeln um 07:45 Uhr können sie ggf. zu den Fach- und Kursräumen gehen. Die Fünfminutenpausen werden im Klassensaal verbracht bzw. zum Raumwechsel genutzt. Jeder muss in dieser Zeit sein Arbeitsmaterial für die nächste Stunde herrichten.

3.   Sollte eine Lerngruppe nach zehn Minuten noch ohne Lehrkraft sein, verständigt die Klassensprecherin/der Klassensprecher die Schulsekretärin oder eine Person der Schulleitung.

4.   Anordnungen der aufsichtsführenden Personen – seien dies Lehrkräfte oder Mitschülerinnen und Mitschüler – müssen befolgt werden.

5.   Das Verlassen des Schulgeländes während der Unterrichtszeit ist nur mit Genehmigung einer Lehrerin oder eines Lehrers erlaubt.

6.   Im Schulgebäude und  auf dem Schulgelände dürfen Schülerinnen und Schüler nicht rauchen.

7.   Die Toiletten sind keine Aufenthaltsräume.

8.   Das Mitbringen von Waffen oder Drogen aller Art ist strengstens verboten.

9.   Technische Geräte wie Handy, ipod, MP3-Player u.a.m. dürfen während der Schulzeit nur im Notfall nach Zustimmung einer Lehrktafticht benutzt werden.

10. Das Fahren auf dem Schulgelände ist verboten. Fahrzeuge werden auf den dafür vorgesehenen Plätzen abgestellt.

11. Schneeballwerfen ist verboten. Ballspiele sind nur auf den ausgewiesenen Plätzen mit den Bällen erlaubt, die es in der Schule zu leihen gibt.

12. Kaugummi kauen ist verboten.

13. Während des Unterrichts wird nicht gegessen. Trinken ist erlaubt, wenn die Lehrerin/der Lehrer keine andere Vereinbarung trifft (z.B. für den Fachbau).

14. Mützen gehören aus Höflichkeit während des Unterrichts nicht auf den Kopf und den Tisch.

15. Unfälle müssen so schnell wie möglich der betreuenden oder aufsichtsführenden Lehrkraft bzw. im Sekretariat gemeldet werden.

16. Bei Gefahr für Einzelne und Gruppen (Brand, Bedrohung usw.) sind die betreuenden bzw. aufsichtsführenden Lehrkräfte sofort zu benachrichtigen.

 

      

(Schulleitung)